SG Petersberg 1976 e.V.

  • 1. Mannschaft, Bezirksliga
  • Die SG Petersberg durchlebt den im ganzen Handballkreis Fulda spürbaren Niedergang. Seit dem Abstieg aus der Landesliga geht es für den Verein bergab. Zwar gibt es noch Jugendarbeit weil man sich zu einer HSG mit dem FT Fulda zusammengeschlossen hat, aber bereits die Zweite Herren Mannschaft wurde wegen Personalnot liquidiert. Seit 2016 sind auch die letzten Spieler mit denen ich gespielt habe aus dem Kader der Ersten Mannschaft ausgeschieden. Nach der Handball-Gebietsreform ist man jetzt dem Bereich Hersfeld-Rotenburg zugeordnet. Hier kann man sich immerhin sportlich behaupten.

    In der Zeit der Vereinszugehörigkeit bei Petersberg habe ich meine erste Große Handballverletzung erlebt. Eine Schultereckgelenksprengung (Tossy 3) im Wurfarm. Hat ja nur 15 Jahre gebraucht bis es mich das erste Mal richtig erwischt hat. Kurz darauf kam die Zweite Große Verletzung hinzu. Wobei ich diese nicht mal so richtig mitbekommen habe. Erst 1996, also ca. 2 Jahre später wurde im BG Krankenhaus bei der Versorgung einer anderen Knieverletzung (Baker-Zyste) festgestellt, das in meinem Sprungbein das komplette Vordere Kreuzband fehlte!

    Beim „Ermitteln des möglichen Verletzungszeitpunkte“ kamen wir auf einen Vorfall 1994 wo ich für mehrere Wochen in ärztlicher Betreuung war. Damals wurde ich mich Strom behandelt. Aufgrund meiner ordentlichen Oberschenkelmuskulatur und eines nie auftauchenden Schubladeneffektes wurde von seitens der behandelten Ärzte nie eine andere Diagnose gestellt. Sprich: Die Kreuzbandraptur ist nie aufgefallen und nur festgestellt weil das Knie zu einem späteren Zeitpunkt eröffnet wurde.